Aufrufe
vor 4 Monaten

Alnatura Magazin Dezember 2022

  • Text
  • Vegaverde
  • Rhabarber cocktail
  • Mandarinentarte
  • Bombardino
  • Kaiserschmarrn
  • Fiordimonte
  • Rigatoni mit ragu
  • Kaspressknoedel
  • Polenta pilze tomaten
  • Graupenrisotto
  • Kaufladenkoerbchen
  • Dauerpreise
  • Lieferdienst
  • Aromatherapie
  • Zitrusfruechte
  • Mandarinen
  • Orangen
  • Croute de fromage
Lasst uns kochen: Winterliche Hüttenrezepte // Gut leben: Die Kraft des Singens // Gesellschaft: Sinnvolles schenken

ZU BESUCH BEI DIEVOLE

ZU BESUCH BEI DIEVOLE Dievole – ein Geschenk Das Chianti Classico ist eine wunderbare, abwechslungsreiche, hügelige und harmonische Landschaft in der Toskana, in der sich Pinien, Zypressen, Olivenhaine und Weinreben abwechseln – ein Gesamtkunstwerk. Ebenso ist es der Chianti Classico DOCG Biologico von Dievole: authentisch, elegant, voll feiner Aromen und ausgewogener Harmonie. Ein Wein zum Verschenken und Genießen. Geschenk idee Unsere Empfehlung zu Weihnachten: der Chianti Classico von Dievole. Ein samtig-runder Rotwein, ideal für die Feiertage. 38 Alnatura Magazin Dezember 2022

ZU BESUCH BEI DIEVOLE D as Auto quält sich durch Schlaglöcher und von sintflutartigen Regengüssen gegrabene Rinnen den Berg zur Località Dievole unweit von Siena hinauf. Verfahren hatten wir uns schon einige Male. Doch wir werden in jeder Hinsicht belohnt, als wir mit dem Dievole-Önologen Gianni Mucciarelli inmitten der Weinberge auf einer Art Aussichtsplattform stehen: »Als die Familie Bulgheroni das Weingut 2013 gekauft hat, war die Erde grau, farblos und ausgemergelt. Pestizide und fehlendes Know-how hatten den Boden dieses einst so stolzen Weingutes nahezu ruiniert. Doch sehen Sie selbst, wie gesund und natürlich die Erde jetzt aussieht!« Beim anschließenden Rundgang durch die Weinberge bestätigt sich Gianni Mucciarellis Aussage: »So sehen Boden und Rebstöcke aus, die auf Bio umgestellt wurden!« Ja, die Erde verfügt über einen kräftigen Farbton, die Wege sind von wild wuchernden Pflanzen und Wildblumen gesäumt. Überall summt und brummt es. Biodiversität hat sich Schritt für Schritt seit 2013 auf der 170 Hektar umfassenden Fläche des Gutes ausgebreitet. Nur wenige Jahre nach dem Besitzerwechsel ist Dievole zu alter, beziehungsweise neuer, Größe zurückgekehrt. Zahlreiche Weinmagazine haben in den vergangenen Jahren darüber geschrieben, dass hier in kurzer Zeit so unglaublich viel bewegt wurde. Dabei ist der Argentinier Alejandro Bulgheroni eigentlich ein passionierter Olivenölkenner. Er besuchte Dievole, um einige Hektar zum Anbau für sein hochwertiges Olivenöl zu erwerben, verliebte sich in den Ort und erwarb kurzerhand das ganze Anwesen. Dievoles Glück! CHIANTI CLASSICO MIT GALLO-NERO-PRÄDIKAT Dievole ist ein Schwergewicht in der Weinwelt des Chianti Classico, der Region zwischen Siena im Süden und Florenz im Norden. 105 Hektar der teils steilen Weinberge von Dievole sind im Kataster des Chianti Classico eingetragen: Die Vielfalt an Ausrichtungen und Bodenzusammensetzungen macht das Gebiet so einzigartig. Der sehr harmonische Dievole Chianti Classico mit Prädikat Gallo Nero (der schwarze Hahn ist das Schutzzeichen der Chianti- Classico-Weine) ist ein ausgewogener Rotwein, der als vielseitiger Speisebegleiter sowohl zu Pasta passt, aber auch den intensiven Aromen von Geschmortem und Co. Paroli bieten kann. Gianni Mucciarelli lädt uns zur Verkostung in der Enoteca des Weingutes ein, gleich neben der Kapelle. Nicht nur für uns steht der Chianti Der Chianti Classico ist ein wunderbarer Begleiter für Rigatoni mit Ragù (Seite 18/19). Classico von Dievole, den es in den Alnatura Märkten gibt, für den Neubeginn des Weingutes. Dies beginnt schon mit dem Etikett: Das antiquierte goldfarbene Etikett wurde durch ein dezentes, bis ins Detail fein abgestimmtes Design ersetzt. Und genauso wie das Etikett moderner und zeitgemäßer geworden ist, so ist auch das Innenleben der Flasche: schlanke Eleganz, dennoch intensive Frucht, gut strukturiert und voller Leben – mit dem typischen Sangiovese-Nerv. Die Traube Sangiovese spielt heute wie damals die Hauptrolle im Chianti, von ein wenig Canaiolo- und Colorino- Reben begleitet. Vergleichsweise moderater Alkohol (13,5 Prozent) sowie geringer Barriquegeschmack (vom Holzfass) sind neben dem natürlichen Ausbau die Grundpfeiler dieser neuen Philosophie. Zum Bio- Verständnis zählt nicht nur der von Gesetzes wegen vorgeschriebene Verzicht auf chemisch-synthetische Pestizide, sondern auch eine umsichtige Bodenbearbeitung mit modernen Geräten, um den Boden so wenig wie möglich zu verdichten. Für Alejandro Bulgheroni ist das alles eine Selbstverständlichkeit. Am Abend lässt es sich die Köchin des Weingutes nicht nehmen, uns mit traditionellen toskanischen Gerichten wie Pasta mit Wild und gegrilltem Gemüse zu verwöhnen. Auch beim Essen entscheiden wir uns für den samtig-runden Chianti Classico. MF Die Weine bei Dievole werden in modernen Zementtanks ausgebaut. Hightech inmitten der Toskana. »Seit 2017 arbeiten wir komplett biologisch. Wir bewahren so die Vitalität der Böden und streben nach einem Gleichgewicht in den Weinbergen.« Stefano Capurso, Geschäftsführender Präsident bei Dievole Visitenkarte Chianti Classico DOCG Vino Biologico • Zusammensetzung: 90 Prozent Sangiovese, 7 Prozent Canaiolo, 3 Prozent Colorino • Alterung: 13 Monate in französischen Holzfässern • zuvor erfolgt die Fermentation in modern sten Zementtanks bei einer Höchsttemperatur von maximal 28 Grad Celsius • Alkoholgehalt: 13,5 Prozent • Farbe: intensives Rubinrot • Nase: blumig mit einem Hauch von Veilchen, angereichert mit Noten von reifen roten Früchten • Gaumen: vollmundig mit Aromen von roten Früchten wie Kirschen; angenehm im Abgang • empfohlene Trinktemperatur: 18 Grad Celsius Alnatura Magazin Dezember 2022 39

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura