Aufrufe
vor 5 Monaten

Alnatura Magazin Januar 2022

  • Text
  • Popcorn miso karamell
  • Glasierter kuerbis miso
  • Edamame miso
  • Rotkohl miso tahin dressing
  • Spaghetti miso oliven
  • Bowl miso erdnuss dressing
  • Misosuppe tofu mienudeln
  • Pflanzliche kaesealternative
  • Kartoffel kohlrabi gratin
  • Kidneybohnen aufstrich
  • Apfel zimtschnecken
  • Quinoa fruehstuecksbowl
  • Kuerbiskern kresse aufstrich
  • Vegane joghurtalternativen
  • Pflanzliche sahnealternativen
  • Vegan
  • Fruehstuecksglueck
Pflanzliche Aromen entdecken // Lasst uns kochen: Miso - herzhaft genießen // Natürliche Pflege: Vegane Kosmetik

LASST UNS KOCHEN Wer

LASST UNS KOCHEN Wer kein Erdnussmus verwenden möchte, ersetzt es durch die gleiche Menge Tahin (Sesammus). Wenn kein frischer Babyspinat verfügbar ist, einfach die entsprechende Menge tiefgekühlten Blattspinat nach Packungsanweisung zubereiten und in der Bowl anrichten. Macht satt, aber nicht müde: Der braune Reis in dieser knackigen Bowl hat Biss und einen niedrigen glykämi schen Index. Das Erdnuss-Dressing und die Austern pilze liefern Proteine. Knackige Bowl mit Miso-Erdnuss-Dressing ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN 1 Knoblauchzehe 2 TL Würzpaste Genmai Miso 8 EL Olivenöl 3 TL Sesamöl nativ 3 TL Reisessig 3 EL Zitronensaft 3 TL Agavendicksaft 3 EL Sojasauce Shoyu-Art 4 EL Erdnussmus fein 125 ml Wasser etwas schwarzer Pfeffer gemahlen etwas Meersalz 200 g Himalaya-Basmati- Vollkornreis 250 g Rotkohl 300 g Karotten 1 Apfel 4 Austernpilze 100 g Babyspinat 2 EL Bratöl 2 EL schwarzer Sesam (alternativ Sesam ungeschält) 4 EL Sprossen 2 EL Sonnenblumenkerne ZUBEREITUNG Für das Dressing Knoblauch schälen und hacken. Zusammen mit Misopaste, Ölen, Essig, Zitronen- und Agavendicksaft, Sojasauce, Erdnussmus und Wasser zu einem sämigen Dressing pürieren. Mit Pfeffer und Salz würzen und je nach gewünschter Cremigkeit noch Wasser hinzugeben. Reis nach Packungsanweisung kochen und im geschlossenen Topf ausdampfen lassen. Inzwischen Rotkohl von seinen äußeren Blättern befreien, mit einer Gemüsereibe oder einem Messer in feine Streifen schneiden und mit etwas Dressing anmachen. Karotten schälen und fein raspeln, Apfel vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Pilze und Spinat putzen. Bratöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Pilze darin scharf anbraten, pfeffern und salzen. Wenn sie leicht gebräunt sind, herausnehmen und beiseitestellen. Spinat in die Pfanne geben, bei mittlerer Hitze dünsten, bis er zusammenfällt, dann mit Reis, Rotkohl, Karotten, Apfelspalten und Pilzen in den Schalen anrichten. Sesam, Sprossen und Sonnenblumen - kerne als Topping darübergeben, mit dem restlichen Dressing beträufeln und servieren. Zubereitungszeit: 45 Min. Nährwerte pro Portion: Energie 759 kcal, Eiweiß 18 g, Fett 46 g, Kohlenhydrate 62 g Wein des Monats im Alnatura Markt: Knobloch LO% vegan Dieser trockene Bio- Weißwein aus Rheinhessen ist ein alkoholisches Federgewicht und besticht durch seine frische Säure und leichte Kohlensäure. Passt zu frischen Salaten und vielem mehr. 38 Alnatura Magazin Januar 2022

LASST UNS KOCHEN Rotkohlsalat mit Miso-Tahin- Dressing ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN ½ kleiner Rotkohl 5 Stängel glatte Petersilie 1 kleiner Apfel 1 Knoblauchzehe 3 TL Würzpaste Genmai Miso 2 EL Tahin (Sesammus) 4 EL Olivenöl 4 EL Zitronensaft 2 EL Agavendicksaft 2 EL Sojasauce Shoyu-Art etwas schwarzer Pfeffer gemahlen etwas Meersalz 2 EL Sesam ungeschält ZUBEREITUNG Rotkohl von seinen äußeren Blättern befreien und mit einer Gemüsereibe oder einem Messer in feine Streifen schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln, klein hacken und unter den Rotkohl mischen. Dabei einen Teil zum Garnieren beiseitenehmen. Apfel fein würfeln. Für das Dressing Knoblauchzehe schälen. Mit Misopaste, Tahin, Olivenöl, Zitronenund Agavendicksaft und Sojasauce in ein hohes Gefäß geben und fein pürieren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Dressing mit dem Rotkohl vermischen, Sesam, Apfelstückchen und restliche Petersilie darüberstreuen und servieren. Der Salat schmeckt umso besser, je länger man ihn durchziehen lässt. Daher den Rotkohl schon am Vortag schneiden und mit dem Dressing vermischen. Dann kann er über Nacht sein volles Aroma entwickeln. Zubereitungszeit: 15 Min. Nährwerte pro Portion: Energie 291 kcal, Eiweiß 7 g, Fett 21 g, Kohlenhydrate 17 g Rotkohl eignet sich hervorragend als klassischer Wintersalat. Hier bekommt er durch die Misopaste und die Sojasauce ein besonderes Aroma. Alnatura Magazin Januar 2022 39

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura